Ehrung der Sieger von Schülerwettbewerben

Bildschirmfoto 2014-11-25 um 22.02.19Im großen Festsaal des Hamburger Rathauses erfolgte am vergangenen Freitag die Ehrung der Sieger von schulischen Wettbewerben. Beeindruckend war die Vielzahl der Geehrten – es wurden 1600 Ehrenurkunden vergeben – und die inhaltliche Vielfalt der Wettbewerbe.

Sehr erfreulich ist, dass von unserer Schule drei Teams geehrt wurden: Alessandro und Laura Herrmann (Foto) für ihre erfolgreiche Teilnahme am NATEX-Wettbewerb (Frau Fischer), Laura Büttgen, Belinda Gärtner, Robert Horn, Luca-Sophie Lehmann für ihren Sieg im Wettbewerb „Zero Emission“ (Herr Biebl) und unsere Abiturienten Dominika Wawrzyniak und Arthur Ungerer als Landessieger „Biologie“ im Wettbewerb „Jugend forscht (Frau Dr. Berling). Allen nochmals meine Anerkennung und meinen Dank für ihr außerordentliches Engagement.

F.R.Stolze | foto: frank penner

 

Politikunterricht mit der SPD-Generalsekretärin

Bildschirmfoto 2014-11-24 um 12.02.13Und dann war es soweit: Yasmin Fahimi, seit Januar 2014 Generalsekretärin der SPD, kam auf Einladung der Klasse 10a in die SAS und übernahm prompt den Politikunterricht. In der knapp sechzigminütigen Unterrichtsstunde diskutierte die gebürtige Hannoveranerin mit der Klasse ausführlich über aktuelle politische Themen, die die Schüler vorschlugen. Dabei zeigte sich die Generalsekretärin als sehr schülerorientiert und offen für kritische Nachfragen, indem sie den durchaus wissbegierigen Schülerinnen und Schülern komplexe Themen auf verständliche Art und Weise erklärte. So kamen vor allem außenpolitische Themen zur Sprache, wie die Ebola-Katastrophe, Deutschlands Strategie im ISIS-Terror oder die Krim-Krise, aber auch die europäische und speziell deutsche Verantwortung in der Flüchtlingsproblematik.

Fahimi ermunterte die neugierigen Zuhörer zugleich, sich künftig verstärkt ehrenamtlich zu betätigen, schließlich benötigten doch auch zahlreiche Flüchtlingshilfsdienste Unterstützung und seien auf Nachwuchskräfte angewiesen.

Zum Abschluss verewigte sich Fahimi noch im Gästebuch der Schule und bedankte sich für die „spannende Stunde“, die ihr und der Klasse doch sichtlich „Spaß gemacht hat“. Und damit die innenpolitische Lage an diesem Tag auch noch angerissen wurde, wartete vor dem Klassenraum ein dreiköpfiges ZDF-Fernsehteam, um die Generalsekretärin zur möglichen Koalitionsbildung in Thüringen zu interviewen.

Dennis Lewandowski / Klassenlehrer 10a [Foto: G. Stern]

Vier Tage Trier

Eine kleine Gruppe von 19 Leuten sammelt sich am Bahnsteig. Die Griechen der Jahrgänge 9 & 11 sind bereit nach Trier zu fahren – die Stadt der Römer. Unter der Leitung von Herrn Dührsen und Frau Wittich erleben wir vier Tage Kultur in der ältesten Stadt Deutschlands; Fahrradtour an der Mosel, Porta Nigra, Museen, Amphitheater, Kirchen. Eine Stadt mit Verbindung zu unserer Schule: Niemand geringeres als der Namenspatron unseres Neubaus, Friedrich Spee, liegt dort begraben – Ein Besuch und Gruppenfoto sind also Plicht für Ansgar-Schüler. Vier Tage liegen hinter uns, in denen wir alle zusammengewachsen sind – die Trierreise: Reise eines kleinen Faches, aber um so lustiger war es!

Hannah Scherf [text|foto]

 

Schulpastoral und ZIP in Büren

buerenIm imposanten Schulgebäude des Mauritiusgymnasiums in Büren (nahe Paderborn) fand die diesjährige Novembertagung der Seelsorger an Schulen in jesuitischer Tradition statt.
Den Teilnehmern aus Deutschland und Österreich wurde u.a. das Bürener Konzept eines Sozialcurriculums vorgestellt. Auch gab es eine Begegnung mit Referenten des jüngst eröffneten Zentrums für Ignatianische Pädagogik (ZIP) in Ludwigshafen, um die Möglichkeiten künftiger Unterstützung der schulpastoralen Arbeit durch Angebote des ZIP persönlich zu besprechen.

Jürgen Brinkmann
Beauftragter für die Schulpastoral

Wohlfühlmorgen

square_book_cover_wfm_10Der 10. Hamburger Wohlfühlmorgen ist am Samstag erfolgreich in der Sankt-Ansgar-Schule über die Bühne gegangen. Es waren wieder über 400 Wohnungslose und Arme da, um verwöhnt zu werden. Auch waren diverse Journalisten von Presse, Funk und Fernsehen dabei. Den NDR-Beitrag finden Sie hier

Im Rahmen der Pressekonferenz wurde der Portrait-Fotoband zum 10. Jubiläum des Projekts der Öffentlichkeit vorgestellt. Dieses Buch ist in den letzten 2 Jahren mit Hilfe der Malteser und vieler Sponsoren entstanden. Portraitiert wurden über 100 Menschen, um die es geht – Gäste des Wohlfühlmorgens.

Im Anschluss an die Pressekonferenz erhielt jeder anwesende Gast des Wohlfühlmorgens, der im Fotoband portraitiert ist, und der gestern anwesend war, sein persönliches Exemplar des Buches geschenkt. Die Begeisterung war groß, Freudentränen waren eine tolle Bestätigung. Die einhellige Meinung: “Der Wohlfühlmorgen hat ein Gesicht bekommen!” (Exemplare des Fotobuches sind im Sekretariat hinterlegt. Vom Verkaufspreis (19,80 Euro) gehen 10 Euro (!) direkt an den nächsten Wohlfühlmorgen.)

Ein tolles Lob an die Ansgar-Schüler: Von verschiedenen Seiten haben wir heute das Feedback bekommen, dass sich unsere Schülerinnen und Schüler, die sich um die Gäste gekümmert haben, dieses mit großem Engagement und intensiver Zuwendung getan haben – es war großartig, dass es mehreren “neutralen” Besuchern deutlich aufgefallen war.

M. Maschlanka, Elternrat

 

Zukunftsfähigkeit der Stadt

WettbewerbWelche haushaltspolitischen Entscheidungen für Hamburg erzielen den besten Zukunftsindex?

Unsere 6 Wettbewerber aus dem 3. Semester gewinnen den Platz 3:

Zita Kiss, Milan Köhnke, Felix Oldenburg, Patrick Strahl, Devin Wengorz und Jakob Gienow erarbeiteten sich in 8 Stunden Wettbewerb die Zukunftsfähigkeit der Stadt mit den richtigen Entscheidungen: wie investiert man wohin, welche Entscheidungen steigern die EInwohnerzahl, wie schafft man mehr Arbeitsplätze und erhöht das Bruttoinlandsprodukt? Die Kernfrage aber blieb die Höhe der Neuverschuldung.

Die echten Vertreter des Hamburger Haushaltsausschusses ( Herr Bill von den Grünen und Herr Hubert Blesing von der FDP) stritten vor den SchülerInnen über die richtigen Entscheidungen und beantworteten die Fragen der Wettbewerbsteilnehmer.
Schließlich überreichte der Vorsitzende des Landesrechnungshofes nach einem 8 stündigen Marathon den jungen ” Haushältern” die Preise.

Dr. Maria Meyer zu Natrup

Schnupperkurse: Robotik – Kunst – Chemie

Robotik2Schüler und Schülerinnen der 4. Grundschulklassen haben die Möglichkeit, in “Schnupperkursen” in Physik, Kunst und Chemie unsere Schule schon jetzt kennenzulernen:
  • Physik: Roboter bauen: Freitag, 14. November, von 16 – 18 Uhr
  • Chemie: Seifen selber machen: Freitag, 14. November, von 16 – 18 Uhr
Herzliche Einladung, auch an die Eltern! Während die Kinder in den Physik-, Kunst- und Chemieräumen beschäftigt sind, können sie sich bei Kaffee und Kuchen mit Mitgliedern des Elternrates austauschen.
Weitere Informationen finden Sie im FLYER