Schülerin der SAS gewinnt Physik-Meisterschaft (GYPT)

DominicaFür die 17-jährige Schülerin Dominika hat das Faschingswochenende statt einer roten Nase eine Medaille gebracht: Bei der deutschen Physik-Meisterschaft für Jugendliche in Dachau hat Dominika Stronczek den Sprung aufs Treppchen und in die Auswahl für die Nationalmannschaft geschafft. „Sie hat uns gezeigt, dass sie das Zeug für die Auswahl hat, aus der wir die Nationalmannschaft für das internationale Turnier in Thailand auswählen werden“, lobte Rainer Reichle, der Teamchef der deutschen Nachwuchsphysiker.

Weiterlesen

Literatur- und Geschichtsstunde mit Professor Göring

Bildschirmfoto 2015-02-21 um 16.08.36Anstatt langwierig über einen Autor und dessen mögliche Textintention zu spekulieren, da wählte die Klasse 10a einen anderen Weg und lud kurzum den Autor in den Unterricht ein. Dieser folgte der Einladung und so war der heimische Autor Michael Göring zu Gast, der dann auch seinen neuen Roman „Vor der Wand“ mit im Gepäck hatte. Darin erzählt Göring, der hauptberuflich Vorstandsvorsitzender der renommierten Zeit-Stiftung in Hamburg ist, von einem tatsächlichen Geschehen, einem grausamen Massaker, das deutsche Soldaten auf ihrem Rückzug 1944 im italienischen Sant Anna in den toskanischen Bergen angerichtet haben. Das Geschehen ist historisch belegt, Göring verpackt dieses in eine leicht zu lesende Romanhandlung, die er den Schülern auszugsweise präsentierte. Tatsächlich taucht in seinem Roman ein ebenfalls heranwachsender Jugendlicher auf, der die Kriegsvergangenheit seines Vaters, der selbst einer dieser Mittäter war, kritisch hinterfragt und dem grausamen Erlebnis auf die Spur kommt. Weiterlesen

Süßer Gruß

süsser grussEinen letzten süßen Gruß zum Ausklang der Karnevalszeit gab es heute gratis für alle Schülerinnen und Schüler  zusammen mit dem Fahrplan für unsere Angebote in der Fastenzeit. Herzlichen Dank dem Elternrat für die Unterstützung der schulpastoralen Aktion.

Jürgen Brinkmann, Beauftragter für die Schulpastoral an der SAS | kk Foto

Der Kapitän geht von Bord

Ein erfahrener Schulleiter verlässt die Sankt-Ansgar-Schule.  Erst die Gäste machen eine Feier zu einem bedeutsamen Ereignis. Zur Verabschiedung Friedrich Rainer Stolzes, der die Sankt-Ansgar-Schule seit zehn Jahren leitete, waren der Schule verbundene Mitglieder des Jesuitenordens aus ganz Deutschland angereist, waren der Schuldezernent des Katholischen Schulamts, Schulleiter der Hamburger Katholischen Schulen, zahlreiche Schüler- und Elternvertreter, das Kollegium und viele Freunde und Förderer der Schule gekommen. Auch in den Reden und Grußworten zeigte sich, dass hier nicht irgendein Direktor verabschiedet wurde, sondern ein seit Jahrzehnten zur Schulgemeinschaft gehörender Lehrer und Leiter, der nicht nur sein „Geschäft“ zunächst als langjähriger Stellvertreter und dann als Schulleiter „von der Pike auf gelernt“ hatte, wie der aktuelle Stellvertreter und nun kommissarische Schulleiter Günter Stern zur Begrüßung bemerkte, sondern ein Mensch, der Schülerinnen und Schülern, Eltern, Kollegen und allen Mitarbeitern immer mit konzentrierter Zuwendung und besonderer Wertschätzung begegnete.

Weiterlesen

Präparation eines Gurkenfisches (Stint)

Ende Januar haben wir (die Klasse 6d) Fische aufgeschnittene, um uns alles einmal von innen genau anzuschauen. Wir fanden dieses Experiment sehr interessant. Am Anfang hatten wir ein bisschen Angst, die Fische aufzuschneiden. Für diesen Versuch mussten wir große weiße Kittel anziehen. Darin sahen wir aus wie kleine Ärzte. Viele haben sich getraut, den Fisch in die Hand zu nehmen und den Finger in den Mund zu stecken. Wir hatten bestimmte Aufgaben: Zuerst mussten wir die Flossen untersuchen. Die haben sich rau und glitschig angefühlt. Danach haben wir über die Haut gestrichen. Die war sehr feucht. Dann mussten wir die Kiemen genauer unter die Lupe nehmen. Dabei sollten wir den Keimendeckel abschneiden und einen Kiemenbogen herausschneiden du zeichnen. Anschließend haben wir mit einer Schere den Bauch des Fisches aufgeschnitten. Wir haben ganz genau Herz, Magen Darm, Leber, Schwimmblase sowie bei Männchen die Hoden und bei Weibchen die Eierstöcke gesehen. Das war interessant und hat uns sehr begeistert. Uns beeindruckte es, Tiere so genau zu erforschen. Ein paar Tage später haben wir eine Auswertung für den Versuch gemacht. Es hat uns Spaß gemacht und wir hoffen, wir werden so etwas noch einmal machen.

Antonia & Sophie 6d

Mich hat beeindruckt, dass der Fisch nach Gurke gerochen hat. Zuerst fand ich die Präparation ein bisschen eklig, doch dann ging es eigentlich.Auf jeden Fall würde ich den anderen Klassen empfehlen auch Fische zu präparieren. Ihr solltet euren Lehrer aber um mehr Zeit bitten, mehr als eine Unterrichtsstunde, sonst lohnt sich das nicht wirklich. Ich habe jetzt auch Lust andere Tiere zu präparieren, z.B. Frösche.

Lateisha 6d