Bläserkurse

Zur Förderung des Spiels von Blasinstrumenten richtet die Sankt-Ansgar-Schule in jedem  Schuljahr für die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen Bläserkurse (= Anfängerkurse, 60 Minuten Unterricht pro Woche) für Trompete, Posaune, Klarinette, Saxofon und Querflöte ein. Der Unterricht wird von ausgebildeten Instrumentallehrern oder fortgeschrittenen Musikstudenten erteilt. Am Ende der 5. Klassen müssen die Teilnehmer zusammen mit ihren Eltern entscheiden, ob der Unterricht privat fortgesetzt wird.

Die Teilnahme an den Bläserkursen ist nicht kostenlos. Da aber der Förderverein der Schule einen Teil der Kosten übernimmt, ist der von den Eltern zu zahlende Eigenbeitrag im Vergleich zu ähnlichen Unterrichtsangeboten, z. B. an Musikschulen relativ niedrig.

Die Kosten hängen von der Teilnehmerzahl pro Kurs ab und betragen bei 3 Schülern 40 Euro, bei 4 Schülern 35 Euro und bei 5 und mehr Schülern 30 Euro pro Monat.

Die Schule stellt die Instrumente leihweise zur Verfügung. Die monatliche Leihgebühr beträgt 7 Euro zuzüglich einer einmaligen Pauschale von 15 Euro für eine Musikinstrumentenversicherung.

Für den Unterricht müssen einmalig Noten, Instrumentenfett und -öl u. a. in Höhe von ca. 30 Euro angeschafft werden.

Raimund Joppich, 05.11.2014

(Weitere Informationen finden Sie auch in einem Artikel der Neuen Zeitschrift für Musik: Warum immer nur Querflöte)
Raimund Joppich