Profil II

6cc8ba6a22a8288effb318477a8cc417Quelle des Lebens:

Energie aus Sicht der Fächer Physik, Geographie, Chemie und Religion

Im Profil 2 werden Physik und Geographie als Profil gebendesFächer jeweils mit vier Wochenstunden unterrichtet. Chemie, Religion und das Seminar (jeweils zweistündig) runden das Profil ab.

Im Fach Physik erwerben die Schülerinnen und Schüler die Kompetenzen, die sie benötigen, um anschließend ein Studium der Naturwissenschaften oder Ingenieurswissenschaften aufzunehmen. Die Rückmeldungen der Studierenden sind durchweg positiv. In den vergangenen Jahren hat sich außerdem gezeigt, dass die Teilnehmer/innen des Physik-Profils besonders gute Chancen bei der Bewerbung um einen dualen Studienplatz haben. Inhaltlich deckt das Physik-Profil einen großen Bereich der Physik ab, der von der Mechanik über Akustik, Wärmelehre, Elektrizitätslehre bis zur modernen Physik (Relativitätstheorie und Quantenphysik) reicht.

Der Besuch von außerschulischen Lernorten hilft dabei, Physik anschaulich zu machen und den Jugendlichen Hilfestellungen bei der Wahl des Studiums zu geben. Eine kleine Auswahl:

Im Unterschied zum alten System mit Leistungs- und Grundkursen steht beim Profil auch der Gedanke im Vordergrund, die Profilfächer miteinander zu verknüpfen. Exemplarisch hierfür ist der Aufbau eines Seismometers, mit dem Erdbeben aus aller Welt registriert werden können. Seit 2013 ist das Profil 2 mit dem Seismometer-Projekt fester Bestandteil im Netzwerk Geosystem Erde, das bundesweit den dritten Platz beim Deutschen Lehrerpreis 2012 belegte und den Hamburger Bildungspreis 2013 erhielt.

Die aufgeführten Themenbereiche sind mit den aktuell gültigen Rahmenplänen der Schulbehörde sowie mit dem Lehrplan für den katholischen Religionsunterricht der gymnasialen Oberstufe in Hamburg abgestimmt.

Die vorliegende Übersicht garantiert die Überschneidung von Themenbereichen in den einzelnen Semestern.

Semesterthemen:

  1. Kernprobleme und Grundlagen
  2. Leben und Lebensbedingungen
  3. Freiheit und Notwendigkeit
  4. Wege in die Zukunft

Weitere Informationen als pdf-Datei finden Sie hier