Schülervertretung

Maksymilian Komorek

  • Jahrgang 10
  • Fachschaft Chemie
  • Fachschaft stellvertretend Physik

Sarah Kassner

  • Jahrgang 10
  • Fachschaft Deutsch
  • Fachschaft stellvertretend Religion
  • Schülersprecherin und stellvertretend auf Schulkonferenzen

Robert Los

  • Jahrgang 12
  • Fachschaft Religion
  • Fachschaft stellvertretend PGW
  • Schülersprecher und Vertreter auf Schulkonferenzen

Jürgen Friess

  • Jahrgang 9
  • Fachschaft Biologie
  • Fachschaft stellvertretend Mathe

Juliana Amoah

  • Jahrgang 12
  • Fachschaft Englisch
  • Fachschaft stellvertretend Biologie
  • Zuständig für Transparenz durch Plakate, Schulwebsite, Versammlungen und Gottesdienste

Tin Lasic

  • Jahrgang 10
  • Fachschaft Physik
  • Fachschaft stellvertretend Latein
  • Stellvertretend auf Schulkonferenzen

Tristan Stenzaly

  • Jahrgang 9
  • Fachschaft Mathe
  • Fachschaft stellvertretend Chemie
  • Stellvertretender Schülersprecher und Vertreter in Schulkonferenzen

Hannah Scherf

  • Jahrgang 10
  • Fachschaft Latein

Carmela Orlowski

  • Jahrgang 12
  • Fachschaft PGW und Geschichte
  • Fachschaft stellvertretend Englisch
  • Zuständig für Transparenz durch Plakate, Schulwebsite, Versammlungen und Gottesdienste

 

Projekte für das Schuljahr 2015/2016

Supervision“

  • Team: Robert, Tin, Sarah (Leitung) und Juliana

 

Pimp my School“

  • Team: Jürgen, Tristan, Maksymilian und Carmela (Leitung)

 Genauere Projektbeschreibungen befinden sich im Anhang (weiter unten)

 

Termine
  • November 2015

Messe mit dem neuen Erzbischof Dr. Heße und den anderen katholischen Schulen in HH

  • November 2015

Erste Vollversammlung aller Klassen – und Kurssprecher. Besprechung von Themen, welche geändert werden müssen an der Schule. Verteilung der PeaceMaker Armbänder, welche die SV auf der Messe vom 5. November entgegen genommen hat für die Schülerschaft.

  • Januar 2016

Die SV stellt am Tag der offenen Tür ihre Projekte vor und ebenso ihre Zusammenarbeit mit der Schulleitung.

  • Februar 2016

Auf der nächsten Lehrerkonferenz sollen die Projekte der SV vorgestellt werden.

  • März 2016

Das Projekt „Pimp my School“ nimmt an einem Wettbewerb teil mit einer Gewinnsumme von 10.000€

  • Bis zum Juli 2016

Umsetzung der Projekte

 

SV – Raum

Befindet sich im Ansgar – Haus Raum 1

 

Pimp my school – Umgestaltung des Schulhofes

 

  • Plakate

Besonders in den Toiletten und in den Ein- und Übergangsbereichen sollen Plakate aufgehängt werden, welche die Schüler daran erinnern, mit der Ausstattung des Schulgebäudes respektvoll umzugehen. Jeder Schüler ist dafür verantwortlich, wie die Schule aussieht, und soll ebenso seine Mitschüler dazu verpflichten dies einzuhalten.

 

  • Ruhezone

Durch Pflanzen soll dieser Bereich auf dem Schulhof in seiner Funktion unterstützt werden. Eine weitere Möglichkeit ist die Erhöhung des Zaunes, welcher nahe der Bahngleise ist, da sehr viele Schüler sich beklagt haben, dass viele Bälle verloren gehen.

 

  • Geräte

Die vorhandenen Geräte auf dem Schulhof sollen so weitgehend renoviert werden, dass die Nutzung dieser Geräte zu keiner Gefahr wird für die Schülerinnen und Schüler. Zu diesen Geräten zählen die Tischtennisplatten auf der Sporthalle wie auch die Basketballkörbe auf dem Hof.

 

  • Malprojekt

Um dem Schulhof etwas mehr Farbe zu geben, kam der SV der Gedanke, einen Wettbewerb zu starten, in dem Vorschläge eingereicht werden, und der beste Vorschlag, welcher von einer Gruppe aus Lehrern und der SV ausgewählt wird, dann in die Tat umgesetzt wird. Dieser Wettbewerb kann sowohl auf die ganze Schule als auch nur auf gezielte Gruppe in der Schulgemeinschaft gelten; zum Beispiel an der Treppe bei der Sporthalle.

 

  • Schulhof

Durch Kleinigkeiten wie Pflanzen und Plakate, welches beides in anderen Projektpunkten angeführt worden ist, kann man diese ebenso an anderen Stellen des Schulhofes einbringen. Ein guter Platz wären die Betonkreise vor dem AH oder der Holzblock vor dem Altbau.

 

  • Zusätzlich möchte sich dieses Projekt für die Renovierung der Toiletten im FSH und dem Altbau einsetzen.