SAS rudert gegen Krebs

Am Sonntag, den 9.7. nahmen bei strahlendem Sonnenschein neun Schüler bei der Benefiz-Regatta „Rudern gegen Krebs Der Link verweist auf eine externe Seite, die nicht von der SAS betrieben wird.“ auf der Alster teil. Die Regatta findet jährlich zu Gunsten der Krebsforschung an unterschiedlichen Standorten in Deutschland statt. 
Dieses Jahr hatten sich rund 70 Mannschaften für die Hamburger Regatta angemeldet. Dabei stellte die SAS die einzigen beiden Schulmannschaften.  Dementsprechend mussten unsere Schüler ausschließlich gegen Erwachsene rudern. Über Vorläufe, Viertel- und Halbfinale wurden die Finalteilnehmer und entsprechenden Sieger ausgerudert. Im Vorlauf konnten unsere Schüler in unterschiedlichen Läufen den ersten und zweiten Platz belegen.
Da die drei erstplatzierten Boote jedes Vorlaufes fortan in der „Expertengruppe“ starteten, war die Konkurrenz im Viertelfinale entsprechend stark. Hier kam es zu einem Aufeinandertreffen unserer beiden Boote. Die Schüler zeigten mit einem dritten und vierten Platz wieder eine starke Performance und wurden nur von Ruderern mit langjähriger Erfahrung geschlagen. Da sich bei diesem großen Feld nur die ersten beiden Boote für das Halbfinale qualifiziert haben, schieden wir leider aus. Dennoch war es eine gelungene Generalprobe für die Hamburger Meistschaften im Schülerrudern, welche am 17.7. auf uns warten. 
  • 18.07.17 Text/Bilder: Brecht