Olaf Scholz in der SAS: Darum ist Deutschland ein Hoffnungsland!

Wie sollen wir dem Populismus in Europa entgegentreten? Gehen die Bildungskosten für Flüchtlinge zulasten der allgemeinen Schulinvestitionen? Ist der Doppelpass zu empfehlen? Wie sollen wir angemessen auf den fundamentalen Islam reagieren? Warum tut sich Hamburg den G 20 Gipfel an?

So viele dringliche Fragen von gut vorbereiteten Schülern beantwortete Olaf Scholz oft sehr allgemein, gelegentlich mit Humor, aber durchaus glaubwürdig. Am Ende konnte man nicht umhin, seine Sicht der Dinge nachzuvollziehen.

Artikel im Hamburger Abendblatt von Peter Ulrich Meyer, 08.06.2017 Der Link verweist auf eine externe Seite, die nicht von der SAS betrieben wird.

Nach über 1,5 Stunden intensiver Auseinandersetzung hätte man ihn trotzdem gerne  weiter zu seinen Thesen über die Zukunftsfähigkeit Deutschlands befragt. Die gut 100 Gäste waren sich einig: Die Diskussion mit dem Ersten Bürgermeister von Hamburg war gehaltvoll und wichtig; Dialog und Auseinandersetzung zwischen Bürgern und Politikern sind die Grundsteine, um die Identifizierung mit Europa, Deutschland und vor allem Hamburg zu verbessern.

  • Text: Mzn, Bilder: Rm