SAS belegt 2. Platz bei Langstreckenregatta

 Am 25.4. starteten die Ruderer der SAS mit drei Vierern bei der Langstreckenregatta des Hamburger SchülerruderverbandesDer Link verweist auf eine externe Seite, die nicht von der SAS betrieben wird.. Die Streckenlänge betrug 2250m, welche in zwei gleich langen Teilstücken inklusive Wende zurückgelegt werden musste. Um dies bewerkstelligen zu können, trainierte die Mannschaft seit den Märzferien zweimal wöchentlich, wobei auch Wind, Regen und Hagel in Kauf genommen werden musste.
Im Mädchenvierer der Kategorie „unter 15-Jährige“ nahm die SAS mit zwei Booten teil. Angetrieben von Steuerfrau Aischa Daron konnte das Boot mit Mariella Martinovic, Anita Kowalski, Olivia Plotka und Arina Nazarzadeh einen tollen zweiten Platz belegen. Auch der zweite Vierer mit Sofia Wawerski, Olga Ilona, Anna Wurz und Olivia Bielawa kam nach einigen Problemen zu Rennbeginn immer besser in Fahrt und konnte einen vierten Platz belegen.
Einem ungefährdeten Sieg mangels Gegenmeldung konnte der Vierer mit Sofie Hörberg, Tim Klink, Maximilian Bröhan, Connor-Cash Leonhard und Timo Bach entgegenrudern.
Mit diesen Ergebnissen im Rücken gehen alle Ruderer gestärkt ins kommende Training, ehe es im Juni wieder „Achtung! Los!“ heißt!
  • Text/Bild: Bt