Der Mensch besteht aus Leib, Seele und Pass

Petersen„Der Mensch besteht aus Leib, Seele und Pass“( Prof. Petersen am 31.5.16 im Lit. Cafe) Prof. Volkert Petersen ( Oberverwaltungsrichter und Autor u.a. von “ Steuergelder für Verfassungsfeinde?“ ) berichtet aus seiner Rechtsprechungspraxis und begründet die Rechtsprechung im Asyl- und Bleiberecht.  Abschiebung/Familiennachzug/Asyl für Terroristen? Da nach dem derzeitigen Stand zu befürchten ist, dass der ‚Deal‘ mit der Türkei über ein Flüchtlingsabkommen nicht zustande kommen wird, dürfte die Flüchtlingsproblematik  uns noch sehr lange beschäftigen. Wer die Anerkennung auf Asyl erhält, warum das Abschieberecht bei 200 000 ausreisepflichtigen Ausländern 10000 Abschiebungen zur Folge hat, das wollten die Zuhörer verstehen lernen. Viele praktische Beispiele machen das komplexe Recht verständlicher. „80-90 Prozent der Menschen haben gute Gründe, ihr Land zu verlassen. Wir sollten uns die Offenheit bewahren. Aber wir müssen auch sehen, dass wir doch noch Menschen aufnehmen können…..es gibt aber Grenzen der Aufnahmefähigkeit“, so Prof. Petersen. Unsere SchülerInnen hatten nach den Praxisbeispielen weit mehr Fragen als zuvor. Kann es Asyl für Terroristen geben? Kann das Ausländerrecht diese aktuellen Herausforderungen überhaupt schaffen? Hier wird abermals deutlich: der Rechtsstaat braucht mehr denn je Bürger, die geltendes Recht verteidigen und zuvor verstehen. Volkert Petersen hat die Zuhörer mit seinen Fallbeispielen immer wieder überrascht, denn 50 % der Flüchtlinge müssen Deutschland wieder verlassen: Mit einer beeindruckenden Situationsanalyse zum Thema `Asyl` bleibt das Literarische Cafe eine Herausforderung.

Dr. Maria Meyer zu Natrup