Geschichtsunterricht in der Ausstellung zur „Zwangsarbeit“

Bildschirmfoto 2015-12-02 um 13.30.57Gemeinsam mit ihrer Geschichtslehrerin Frau Milicevic besuchte die Klasse 10a die Ausstellung „Zwangsarbeit. Die Deutschen, die Zwangsarbeiter und der Krieg“. Diese findet nämlich seit Anfang November im Museum der Arbeit in Barmbek statt. Dort folgte die Klasse nicht nur den sehr gut recherchierten Ausführungen des Museumsführers Jens Germerdonk, der über das „weitgehend öffentlich stattfindende Verbrechen“ der Zwangsarbeit unter den Nationalsozialisten aufklärte, sondern die Klassengruppe wurde auch selbst aktiv. In Arbeitsgruppen erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler unterschiedliche Bausteine dieses düsteren Kapitels deutscher Geschichte, um sich intensiv mit den Schicksalen der Zwangsarbeiter auseinanderzusetzen.

Text/Bild Lw