Brieffreundschaft über Ländergrenzen hinweg

Ein Projekt der besonderen Art starteten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a und 5d. In einer „Brieffreundschaft über Ländergrenzen hinweg“ schreiben sie zwei polnischen Schulklassen der Jahrgangsstufe 10 eines Gymnasiums (Liceum Ogólnokształcące in Elk). Die Lernenden der Jahrgangsstufe 5 lernen den Aufbau eines Briefes kennen, üben und wenden diesen an. Die Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse des polnischen Gymnasiums lernen Deutsch als Fremdsprache und erweitern ihre Fachkenntnisse, indem sie den Fünftklässlern auf Deutsch antworten. Im Bewusstsein einer schwierigen und schmerzhaften, aber gemeinsamen Vergangenheit sollen junge Menschen aus Polen und Deutschland die Möglichkeit bekommen, das Land und die Kultur ihres Nachbarn kennen zu lernen, Freundschaften zu knüpfen und ggf. Vorurteile zu überwinden. Dieses Projekt ermöglicht erste Kontakte mit dem Nachbarland, Begegnungen mit polnischen Schülerinnen und Schülern und ein Verständnis füreinander zu schaffen. Die ersten Antworten der polnischen Schulklassen wurden mit großer Freude gelesen.

Claudia Hatzik (Text/Fotos)