Planspiel zu finanz- und haushaltspolitischen Fragen

FinanzseminarWie sensibilisiert man SchülerInnen für finanz- und haushaltspolitische Fragen?  Wie lernen SuS, in Spielrunden einen öffentlichen Haushalt für Hamburg zu erstellen, Vorhaben zu planen, wenn die Parteien doch so  unterschiedliche Vorstellungen über die Ausgaben haben? Sicher ist, dass der Erfolg haushaltspolitischer Entscheidungen über Hamburgs Wohl und Zukunftsfähigkeit entscheidet. In einem Simulationsmodell berechnen unsere SuS den sog. Zukunftsindex ihrer Stadt.  

Diese 2 Tage vermitteln unseren SuS methodisches und fachliches Wissen, stärkt die soziale und kommunikative Kompetenz, wobei das vernetzte Denken systematisch abgefordert wird. In einem 16-Stunden-Planspiel wurde am großen Tisch mit einer Flut von Haushaltsdaten und verschiedenen politischen Parteivorstellungen über die Hamburger Ausgaben und Kreditaufnahme für die nächsten 5 Jahre geplant. Nach 2 Tagen Rechnerei und Parteienstreit meinten unsere Schüler:  “ Gut an dem Spiel fand ich, zu lernen, wie Hamburg mit Finanzen umgeht. Ich verstehe endlich, warum Politiker ihre Versprechen manchmal nicht einhalten können“, so  Yaw- Christian Kwakye. „Bemerkenswert fand ich, sich einmal in die Lage eines Politikers versetzen zu können und dass man, obwohl die Aufgaben schon begrenzt waren, sie schwer bewältigen konnte“, so  Monika Antusova .

Dr. M. Meyer zu Natrup (Text/Fotos)